Simkarte mit Daten & Telefonie für Ihre Reise ins Ausland

Abschaffung Roaminggebühren in Europa bzw. in der EU

Abschaffung Roaminggebühren in Europa bzw. in der EU

Ab dem 15. Juni 2017 wird es laut Beschluss der EU keine Roaming Gebühren geben.

Nutzungsgebühren ihres Smartphones im Heimatland werden EU weit übertragen, sodass für Sie erstmal keine weiteren Kosten entstehen. Aber, wie viele Freiminuten, Freisms und Daten von dieser Regelung betroffen sind, muss noch definiert werden. Zudem können Extrakosten des Anbieters entstehen, wenn man mit einer günstigen Karte aus dem Ausland im Heimatland dauerhaft telefoniert, SMS schreibt oder surft.

Aber kommt die Abschaffung Roaminggebühren in Europa wirklich?
Wir von beachSIM fordern dies schon lange. Bis dies noch nicht umgesetzt ist, bieten wir roamingfreie Europa-Simkarten für alle europäischen Länder.

Bereits ab dem 30. April 2016 soll es eine Preisverringerung der Roaminggebühren geben. Telefonieren soll dementsprechend nur noch 5 ct kosten, SMS schreiben 2 ct und surfen (je Megabyte) 5 ct, hinzu kommt noch die Mehrwertsteuer.

Ein zusätzlicher Beschluss ist der, der Netzneutralität. Darunter wird verstanden, dass alle Daten gleichrangig behandelt werden in der Datenleitung und theoretisch sich niemand eine schnellere Leitung als jemand anderes kaufen kann. Ein großes Problem besteht aber darin, dass die Datenmenge nur noch größer wird und somit die Gefahr eines Datenstaus entsteht.

Zudem gibt es eine Ausnahmereglung für „Spezialdienste“ darunter wird zum Beispiel Telemedizin verstanden. Dieses soll nur genutzt werden können, wenn genügend Kapazität vorhanden ist, aber wenn es einmal „läuft“ soll es auch nicht mehr unterbrochen werden.

 

Von der Abschaffung der Roaminggebühren profitieren vorallem Urlauber.

Dauerreisende, die z.B. Geschäfte in der ganzen EU machen, müssen mit Zusatzkosten rechnen. Auf welche Höhe sich diese belaufen muss noch definiert werden.

Außerdem kann der Anbieter seine Extrakosten auch verrechnen mit seinen Kunden.

 

Bereits im Mai diesen Jahres wurde über ein Freikontingent an Telefonie, SMS und Datenvolumen spekuliert, die damalige Annahme belief sich auf 50 Freiminuten und 50 Freisms, sowie 100 mb Freidaten über das ganze Jahr gerechnet.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>