Simkarte mit Daten & Telefonie für Ihre Reise ins Ausland

EUROPA: BelgienDänemarkDeutschlandEuropaFinnlandFrankreichGriechenlandGroßbritannienIrlandItalienKroatienNiederlandeNorwegenÖsterreichPolenPortugalSchwedenSchweizSpanienUngarn  •••  ASIEN: ChinaHongkongIndonesienJapanMacaoNeuseelandSri LankaThailand  •••  WEITERE: AustralienIsraelNeuseelandTürkeiUSAWelt SIM

Eine Sim-Karte für ganz Europa ohne Roaminggebühren mit bis zu 12 GB Datenvolumen bereits ab 01. September 2016

Europa ohne Roaminggebühren

– Nur Daten: 1 GB, 3 GB, 12 GB Datenvolumen
– Daten & Telefonie: 750 MB & 300 Freiminuten bzw. 1250 MB & 300 Freiminuten

„Wir sind sehr froh und stolz, unseren Kunden ab 01.09.2016 für alle knapp 40 europäischen Länder EINE Europa Sim-Karte ohne Roaminggebühren in Europa anzubieten. Der Kunde kann also seine Karte im Tarifzeitraum in allen Ländern nutzen. Die Skandinavien- oder Baltikum-Rundreise oder die Wohnmobilfahrt nach Italien via Österreich und Schweiz sind mit nur einer Simkarte und einem Tarif abbildbar“, sagt Philipp Roehl, Geschäftsführer und Gründer von beachSIM.com.

 

Europa ohne Roaminggebuehren

Innerhalb Europa sollen die Roaminggebühren zum 15.07.2017 entfallen (englischsprachige Pressemitteilung der EU). Wie die Regelung genau aussehen wird, ist noch unklar. Zuletzt haben deutsche Mobilfunk-Anbieter bereits roaminggebühren-freie Tarife angeboten, die aber zumeist geringere Datenvolumina beinhalten bzw. eine längerfristige, zahlungspflichtige Vertragsbindung voraussetzen. Bisher arbeitete beachSIM.com mit lokalen Simkarten, um den Kunden mobiles Internet und Telefonie in Europa ohne Roaminggebühren zu ermöglichen. Nun wird es durch die Zusammenarbeit mit den großen europäischen Telekommunikationsanbietern Hutchison und Telefonica für die Kunden noch einfacher.

Die reinen Datentarife von 1 bis 12 GB ermöglichen eine 3G/UMTS Verbindung in allen europäischen Ländern ohne Roaminggebühren. Hierbei ist das geografische Europa gemeint, d.h. Schweiz, Norwegen, Finnland sind eingeschlossen. Zusätzlich gilt das Datenvolumen ohne Roaminggebühren in den USA, Australien, Neuseeland und einigen asiatischen Ländern. Das Datenvolumen ist 60 Tage gültig (1 GB nur 30 Tage), nach Vebrauch des Volumens ist eine Internetnutzung nur durch neues Aufladen möglich, es handelt sich nicht um eine anschließend weiternutzbare, gedrosselte Flat wie in Deutschland üblich.

Die Smartphone-Tarife von 750MB/300 Freiminuten bzw. 1250 MB/300 Freiminuten gelten für 30 Tage und sind binnen 12 Monaten jederzeit erneut erneuerbar. Der Kunde erhält eine deutsche Rufnummer, so dass er von Familie und Freunden sehr günstig, meistens kostenlos, angerufen werden kann.

„Diese Europa Simkarte ohne Roaminggebühren ist eine echte Innovation bereits ein knappes Jahr vor der EU-Regelung“, sagt Philipp Roehl, beachSIM.com.

—————-
beachSIM.com ist einer der größten Anbieter von Prepaid Sim-Karten für das Ausland und hat seinen Sitz in Berlin. beachSIM wurde vom Online-Verbrauchermagazin Finanztip empfohlen, international u.a. vom Daily Telegraph für das Verschenken von Prepaid Simkarten an Flüchtlinge besprochen und arbeitet mit namhaften Vetriebspartnern wie Verivox zusammen.
Das Geschäftsmodell von beachSIM.com macht Daten-Nutzung und Telefonieren für den Kunden einfach und gut: Der Kunde erhält vor Abreise bereits seine Prepaid Simkarte für das Ausland inklusive einer deutschsprachigen Anleitung und muss die SIM nur einlegen und es funktioniert. Es sind kein Aufladungen oder Registrierungen notwendig.
Alle beachSIM-Tarife sind für Smartphones, wie für Tablets und auch Mini-Router (Mifi, Hotspots) geeignet.

beachSIM.com wurde 2013 als Geschäftsfeld der sepito GmbH durch Philipp Roehl in Berlin gegründet und beschäftigt derzeit 3 Mitarbeiter.

Kontakt für Rückfragen:
Philipp Roehl, info@beachsim.com, Tel. 030-609 815 83, Fax 030-120 645 889

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>